Heute ist ein schöner Tag- oder etwa nicht?!

by chris on May 25, 2013

Heute ist ein schöner Tag!

Warum?

Weil es einfach absolut schön ist aufzuwachen und endlich mal wieder blauen Himmel zu sehen. Eigentlich reicht das doch schon, um einen Tag schön werden zu lassen, oder?!

Zumindest nachdem dieser Winter die Frechheit besitzt bis Ende Mai zu dauern! Das empfinde ich wirklich als Zumutung und grobe Körperverletzung aufs Äußerste.

ein schöner TagAber wir wollen ja nicht übers Wetter sprechen.

Zumal dieser Tag auch wieder, rein technisch betrachtet, zum grauen Allerlei mit molligen 11 Grad geworden ist.

Also laßt uns bloggen :-)

Warum ist dies also ein schöner Tag?

Dies ist ein schöner Tag, weil…

…sich die ersten Erfolge einstellen!

Dieser blog wird sich ja in Zukunft rund um das Thema bloggen bewegen  und wie man mit einem blog Erfolg haben kann. Und auch wenn dieser nigelnagelneue blog  noch nicht einmal fertig eingerichtet ist, habe ich schon über Erfolge zu berichten! Yep, dann will ich das mal tun!

Ich freue mich total. Ich freue mich total darüber, dass ich gestern Abend, nachdem ich (dick eingepackt in Winterjacke- by the way- wir haben Ende Mai!!) nach Hause gestapft bin  (nein, Schnee war hier nicht, aber woanders schon:-)), gesehen habe, dass Kommentare auf meinem blog eingetroffen sind!

Das ist ein superschönes Gefühl. Und macht meinen Tag wirklich schön, denn- hier gibts ja noch gar nichts zu lesen! :-)  Also, vielen lieben Dank dafür, You made my day!

Dies ist auch ein schöner Tag, weil…

… ich das Gefühl habe angekommen zu sein. Angekommen zu sein in der Welt der blogger, mit einem blog, den ich schon immer machen wollte, aber bislang nicht gemacht habe. Nicht, weil ich keine Lust hatte. Es fehlte einfach die Zeit.

Ich bin jetzt schon seit über 2,5 Jahre in der Welt der blogger unterwegs und habe schon so einiges auf die Beine gestellt, vieles war einfach nur Trial and Error! Witzig wars eigentlich auch- im Nachhinein betrachtet. Aber nicht, wenn man mittendrin Im Chaos steckt und meint, nichts Gescheites auf die Beine zu stellen. Aber dazu an anderer Stelle mehr.
Und ich habe analysiert. Analysiert bis zum Umfallen eigentlich. Analysen und StrategienManagement Regelkreis haben es mir, neben dem Design Part, am meisten angetan. Die Analyse steht ja bei allem, was man so plant, am Anfang.

Egal, ob es ein neues Projekt in der Firma ist, ob es darum geht neue Produkte einzuführen, neue Märkte zu erobern oder sich selbstständig zu machen. Oder ob es darum geht einen neuen blog ins Leben zu rufen :-) .

Mit der Analyse beginnt alles, der Rest- die Zielsetzung, Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle kommt im Anschluß. Alle meine Aktivitäten orientieren sich an diesem Kreislauf. Aber auch dazu a anderer Stelle mehr, denn ich wollte ja berichten, warum dies noch ein schöner Tag ist. :-)

Es ist schön zu sehen, wenn Techniken funktionieren. Auch deswegen ist dies ein absolut schöner Tag!

Ich habe nämlich eben mal meinen host Account angeschmissen, um zu überprüfen, wieviele Leser mein begonnener Nischenblog im Bildungsbereich z. Z. hat. Von Lesern kann man eigentlich nicht sprechen, sie schlagen auf und sind recht schnell wieder weg, da es ja schlicht und ergreifend nicht viel zu lesen gibt :-)

Es hat sich in der Zwischenzeit einiges getan- zu meiner Verwunderung.

So  konnte ich sehen, dass ein spezielles keyword auf den ersten Positionen auftaucht- immer etwas anders formuliert. Und dass die Leser über eben dieses keyword größtenteils auf meinem blog landen. Das hat mich natürlich so neugierig gemacht, dass ich es flugs mal hiermit überprüfen mußte. keyword AnalyseUnd da ist sie auch schon- die Erklärung! Der blog post mit dem entsprechenden keyword soll sich auf #7 der 1. Seite auf google befinden. Wow, zum ersten mal auf der 1. Seite!

Auf dem Screenshot oben kann man es sehen. Auf diesem Screenshot sieht man sogar ein keyword auf #4- aber  das wird so gut wie gar nicht gesucht. Ich habe dieses Ergebnis natürlich sofort nachgeprüft- die  Position 7 ist aktuell die #9, aber das ist wohl der berühmte google dance. (Ich habe mein Daten usw erstmal wegradiert, weil ich noch nicht geplant habe, inwiefern und ob überhaupt ich überhaupt die Ergebnisse des Projekts hier miteinfliessen lasse).

Und ein schöner Tag ist es auch deswegen, weil es gar nicht so schwer war wie ich dachte, diese Position zu erreichen!

Das ist wirklich wahr! Warum? Dieser blog da oben ist gerade mal etwas mehr als 2 Monate alt und es ist noch so gut wie nichts drauf. Es sind gerade mal 3 Artikel und 2 angefangene. Ja, ziemlich peinlich. 2 Artikel habe ich lediglich begonnen, dann fehlte wieder die Zeit- und ich habe sie dennoch schon online gestellt (was eigentlich ein absolutes NOGO ist!) Ich weiß. Aber in dem Fall hat meine Zeit gefehlt und die Neugierde gesiegt.

Der Artikel, der auf der 1. Seite rankt, gehört zu den angefangenen und hat lediglich 161 Wörter, peinlich, peinlich- aber vom Analysestandpunkt betrachtet sehr interessant! Das keyword, um den es bei dem post geht, wird übrigens 590 mal monatlich (weitgehend) gesucht.

Das alles ist es, was dies zu einem echt schönen Tag werden läßt- in der  Welt der blogs angekommen zu sein, zu sehen, dass Bewegung drin ist. Sei ist durch Kommentare auf einem blog, der quasi noch nicht einmal das Laufen gelernt hat oder sei es einfach zu sehen, was mit Artikeln in den Suchmaschinen passiert.

Da kann mich das grenzwertige Wetter doch mal kreuzweise!

Was ist für Dich ein schöner Tag? Freu mich über Kommentare :-)

Liebe Grüße, Chris

{ 4 comments… read them below or add one }

Conny May 25, 2013 at 5:36 pm

Vielleicht war in Moskau ein schöner Tag.. Die hatten heute 25 grad..
Unglaublich .. Demnächst machen wir im Osten Urlaub nicht mehr im Süden :-) )
Schönen abend noch
Conny

Reply

chris May 25, 2013 at 6:07 pm

also auswandern nach Moskau, aber erst nach dem epochalen Fußballevent! :-)

Reply

Thorsten June 13, 2013 at 2:04 pm

mit großer Neugierde habe ich deine ersten Blogs gelesen. Schön kurzweilig geschrieben…mit einer Frage zum Ende des Artikels, die ich gerne beantworten möchte:

im T-Shirt in der Sonne liegen…geren im Frühjahr nach einem langen Winter…
Das ist für mich ein schöner Tag !

Reply

chris June 13, 2013 at 2:16 pm

Ja, da hast Du komplett recht! Z. B. heute wäre so ein Tag- statt dessen hole ich mir viereckige Augen vor dem Computer :-)

Reply

Leave a Comment

Previous post:

Next post: